7.2.2017

 

IGSL – Interessengemeinschaft der Bewohner Am Steindl – Langenloiserberg

 

Mag. Mathilde Prantz, Obfrau

Am Steindl 29

3500 Krems

t: 02732 73316/e: mathilde.prantz@aon.at

 

 

Hrn. Bgm. Dr. Reinhard Resch

Hrn. 1. Vbgm. StR Mag. Wolfgang Derler

Hrn. 2. Vbgm. BauStR Gottfried Haselmayer

Hrn. VerkehrsStR Alfred Scheichel

die Mitglieder des GRA I und GRA III

die Obleute der im GR vertretenen Parteien

Hrn. Magistratsdirektor Mag. Hallbauer

Hrn. Baudirektor DI Reinhard Weitzer

Fr. Dr. Birgit Leutmezer-Kumarawadu, Leiterin des Anlagenrechts

 

                                                                                                              

Betr.: Anfrage zur Stellplatzverordnung nach § 63 BO NÖ/Erhöhung der Mindestanzahl Stellplätze auf Eigengrund, dazu Anfragebeantwortung des Landes NÖ RU1-BR-3/5971-2016, Forderung nach Bausperre im Bereich Steindl - Langenloiserstraße

                                                                                                         

                                                                                                                                                                                                                               Krems, den 7.2.2017

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

mit Besorgnis beobachten die Bewohner am Steindl seit Jahren die Entwicklung in Verbauung und Verkehr ihres Siedlungsgebietes. In Gesprächen und mit Aktionen bemühten wir uns unter Hinweis auf die besondere sensible Situation um Kontakte zu Politik und Behörde. Denn durch die Planungshoheit der Stadt wäre es möglich in Konzepten und Verordnungen die Basis zu legen für eine gute, nachhaltig gesicherte Lebensqualität für alle Bewohner.

 

 

In den letzten Gesprächen wurde besonders häufig die Problematik des ruhenden Verkehrs angesprochen, in der Auslegung des entsprechenden § 63 der BO NÖ konnte aber kein Konsens erzielt werden. Nachdem im vergangenen Jahr 2016 die Situation eine neue Aktualität erreicht hat, wandten wir uns um eine Rechtsauskunft an die Abt. für Bau- und Raumordnungsrecht beim Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, in deren Zuständigkeit die BO NÖ fällt. Unsere Anfrage, die Antwort des Landes sowie eine ausführliche Begründung unserer daraus erwachsenden Forderungen finden Sie im Anschluss unter Anlagen (Anlage 1+2).

Die Anfragebeantwortung des Landes beinhaltet außerdem unter Punkt 2 Ausführungen zur Behandlung von Gutachten, hier speziell von Ortsbildgutachten, dies auf Bitten um Rechtsauskunft von Anrainern des Bauprojekts „Offiziersgründe“ auf dem Steindl. Die Anfrage ist beigeschlossen, nähere Ausführungen finden Sie in der ausführlichen Begründung (Anlage 1+2).

 

Wie eng die Verbindung Bauen, Verkehr, Umwelt und Ortsbild und wie unabdingbar  deshalb in sensiblen Gebieten eine umfassende Planung ist, verdeutlicht eine ergänzend angeschlossene Stellungnahme von Anrainern der Straße „Am Steindl“, die anlässlich einer kürzlich erfolgten Grundstückstransaktion verfasst wurde (Anlage 3). Der neue Besitzer plant dort ein Mehrfamilienhaus zu errichten.

 

In Erwartung Ihrer geschätzten Antwort mit freundlichen Grüßen

 

für den Vorstand der IGSL

 

 

 

 

 

(Mag. Mathilde Prantz, Obfrau)

 

 

 

 

Anlagen:

 

 

Anlage 1         Forderung mit ausführlicher Begründung

  • nach einer Erhöhung der Mindestanzahl von Stellplätzen für PKW pro Wohnungseinheit auf Eigengrund bei Neubauprojekten,        

  • nach Erstellung eines Verkehrskonzepts und Bebauungsplans und

  • nach einer sofortigen Bausperre, um die weitere Entwicklung des Siedlungsgebietes entlang der strategischen Richtlinien dieser Konzepte zu garantieren.

  •  

     

    Anlage 2         Anfragen an die Abt. für Bau- und Raumordnungsrecht beim Amt der Nie-              derösterreichischen Landesregierung:

  • Anfrage zur Erhöhung der Mindestanzahl von Stellplätzen für PKW pro Wohnungseinheit auf Eigengrund

  • Anfrage zum Ortsbildgutachten für das Bauprojekt „Offiziersgründe“ am Kraxenweg/Steindl

  • Antwort des Amtes der NÖ Landesregierung RU1-BR-3/5971-2016

  •  

     

    Anlage 3         Brief der Anrainer des Grundstücks „Am Steindl 53“